« zurück

Allgemeines zur Einwilligungserklärung

Im Hinblick auf eine sichere Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist an einigen Stellen, etwa bei einem Online-Antrag zum Abschluss einer Versicherung eine Einwilligungserklärung nach dem BDSG aufgenommen worden.

Diese Erklärung gilt über die Beendigung des Versicherungsvertrages hinaus, endet jedoch, außer in der Lebens- und Unfallversicherung, schon mit Ablehnung Ihres Antrages oder durch Ihren jederzeit möglichen Widerruf.

Wird die Einwilligungserklärung bei Antragstellung ganz oder teilweise versagt, kommt es unter Umständen nicht zu einem Vertragsabschluss. Trotz Widerruf oder ganz bzw. teilweise unterbliebener Einwilligungserklärung kann dennoch eine Datenverarbeitung und -nutzung in dem begrenzten gesetzlich zulässigen Rahmen wie unter » Datenschutzgrundsätze beschrieben erfolgen.

Die Einwilligungserklärung zum Datenschutz können Sie sich auch unabhängig von einem Online-Antrag herunterladen.

» Einwilligungserklärung zum Datenschutz (PDF-Dokument)

« zurück

SSL - Verschlüsselte Datenübertragung